Im Wald gibts viele Dinge
und um die Bäume Ringe.
Käfer, die fleissig krabbeln
und Blätter, die gerne wabbeln.
Vögel, die gemeinsam singen
und Äste, die geheimnisvoll klingen.

(© Monika Minder)

In der Natur können Groß und Klein vieles Spannendes erleben. Zudem fördert sie die Motorik sowie die Konzentrationsfähigkeit jedes einzelnen Kindes. Es gibt so viel zu entdecken: Bäume in verschiedenen Größen und Formen, Vögel von unterschiedlicher Art und mit individuellen Lauten oder Sträuche mit einzigarten Früchten.

In der Naturspielgruppe dürfen Kinder die Welt der Natur hautnah erleben. Was knistert im Gebüsch? Warum werden Blätter im Herbst bunt ? Wieso ist der Himmel blau? Jedes Kind darf im Kurs auf die individuelle Weise die Natur kennen und verstehen lernen. Dabei stehen Bewegung und kreative Entwicklung im Fokus des Kurses.

Es wird unter anderem mit Naturmaterial gebastelt, natürliche Turnmöglichkeiten aufgebaut bzw. verwendet oder die Sinne mit bewusstem Hören, Sehen und Tasten sensibilisiert. Zudem bilden Begrüßungs- und Abschiedslieder einen festen Rahmen jeder Stunde, die den Kindern eine verlässliche Struktur geben. Als Elternteil darf man den Entdeckungsdrang des eigenen Kindes liebevoll begleiten und so die Eltern-Kind-Beziehung bestärken.

Kursbeginn: 25. Mai 2021

Voraussetzung: Für Kleinkinder ab 18 Monaten

Stundenanzahl: 8 Einheiten

Kurszeit: jeden Dienstag, 15.30 – 16.30

Preis: 68 €

Wo: Wird bei der Anmeldung bekannt gegeben, da der Ort je nach Wetter wechseln kann. Die erste Kursstunde findet auf jeden Fall in der Günther – Klotzanlage statt.